Timmis Welt - Aus dem Leben eines kleinen Hundes!

"Ein lächelnder Mensch kann dich belügen, ein wedelnder Hund wird dich niemals betrügen"

 

Mein Menü

Hier findet Ihr eine Liste von all dem, was ich so futtere - meine persönliche Speisekarte, wenn man so will.

 
 
 

 

 
 
 
Auch ein Hund muss (fr)essen ...
 
Ich (fr)esse 2 - 3, manchmal 4 kleine Mahlzeiten pro Tag.  Das bekommt mir besser, als eine große!
 
Da ich allerdings in den letzten Monaten immer mehr Probleme mit Magen und Darm bekommen hatte, bekomme ich seit Anfang 2017 mittlerweile von meinem bisheriges Futter weniger.
 
Frauchen ersetzt es durch B.A.R.F. =  Biologisch Artgerechtes Rohes Futter.
 
Häufig wird dafür plädiert, dass WENN dann nur eine komplette Umstellung ratsam wäre. Denn nur teilweise zu barfen würde eh nicht funktionieren.
Da ich  zu dem Zeitpunkt als Frauchen umstellte, bereits sehr stark abgenommen hatte, wollte sie nicht das Risiko eingehen, dass ich durch die "Entgiftung", also durch möglicherweise weitere und länger anhaltende Durchfälle, noch mehr abbaue.
Also hat sie das Fertigfutter nach und nach durch steigende kleine Portionen Rohfleisch ersetzt, dazu mein gekochtes Fleisch, das ich ja von jeher gewöhnt bin.
 
Anfangs gab es morgens Rohfleisch und gekochtes Fleisch, nachmittags etwas Trockenfutter mit gekochtem Fleisch und Brühe. Mittlerweile bekomme ich auch nachmittags manchmal ein paar Fitzelchen Rohfleisch übers Trockenfutter. ICH vertrage das sehr gut!
 
Ich habe im Vergleich zu früher –  kaum noch Probleme mit Magen und Darm.
Eigentlich nur noch dann, wenn ich mir aus dem Bio-Abfalleimer mal etwas Brot stibitzt habe. Frauchen hat zwar vorgesorgt, also ist es mittlerweile schwerer aber nicht ganz unmöglich! Wuff!
 
 
Timmis Menü-Karte
 
  B.A.R.F.  gibt es meist
  • pur

  oder

  • gemischt mit gekochtem Fleisch
  • ein paar Fitzelchen übers Trockenfutter
 
 
  Mein Lieblingstrockenfutter esse ich:
  • pur
  • mit Fleischbrühe
  • mit Geflügelleber
  • mit Rinderherz
  • mit Kartoffeln
  • Spirelli-Nudeln
  • mit ein paar B.A.R.F.-Fitzelchen drüber

 

  gekochter Reis gibt es

  • pur
  • mit Fleischbrühe
  • mit gekochtem Geflügelfleisch

 

  Ab und an mal Snacks

  • getrockneter Pansen
  • getrocknete Lunge
  • getrocknete Schweinechips
  • "Fischiges", z.B. Sushi Bites für Hunde
  • Trockenfleisch
  • auch mal 'nen Hundedrops
  • einen Apfel
  • Gurkenscheibchen
  • Kohlrabischeibchen
  Und gegen den Durst
 
  • ... immer ausreichend Wasser

     allerdings nur Regenwasser oder abgekochtes Leitungswasser

 
  Was mal gestrichen war, aber inzwischen wieder in Frage kommt.
  Lange Zeit vertrug ich nahezu alle Arten von Fertig-Nassfutter nicht MEHR!
  Bekam Dauerdurchfall und Erbrechen.
  Mittlerweile vertrage ich wieder einige wenige ausgewählte Sorten

  Was gestrichen ist

  • Kauröllichen (... sowas wie Kauknochen!) 
  • getrocknete Luftröhrenstücke
  • getrocknete Hühnerfüße
  Das ist inzwischen auch passé, weil ich sie nicht mehr zerbeißen kann!
 

  Und, wenn doch mal der Magen zwickt

  • gekochte Nudeln oder Reis mit Geflügelfleisch
  • etwas Zwieback, so wie er ist oder
  • mit etwas Joghurt pur
 
 

Es ist angerichtet!

 

 

Mein Menü in Bildern ...   

Hier stellt Frauchen nach und nach Fotos ein von dem, was ich so "esse". Natürlich nicht so viel auf einmal! Es ist nur für die Fotos so angerichtet!

Galerie

 

 

Trockenfutter gekochte Schweinenierendiverse Leckerlies gekochtes Schweineherzgekochte Geflügellebergekochte KartoffelnJoghurt oder Milch (gibt's nur wenig, fördert meinen Stuhlgang)

 

 

Weitere Bilder und Beschreibungen folgen bald!


Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!